Werbeartikel-Gruppen

Veredelung


Im Folgenden finden Sie Informationen zu unseren verschiedenen Veredelungstechniken.
Für Fragen sprechen Sie uns gern an.
 
Aufkleber:
 
 
Aufkleber eignen sich für fast alle Varianten von Schachteln, Kartons, gewölbten Formen von Verpackungen. Sie sind günstig in der Herstellung und lassen mit einem Digitaldruck fotorealistische Abbildungen zu. Wir bieten eine große Auswahl unterschiedlicher Klebeintensitäten von wieder entfernbar bis wasserfest.
 
Ätzung:
 
  
Mit einer Ätzung auf Metall entscheiden Sie sich für eine Alternative zur Gravur. Diese Technik eignet sich besonders für Messer und andere metallene Oberflächen. Durch die chemische Ätzung erhalten Sie eine elegante und abriebfeste Werbeanbringung.
 
 
Beflockung:
 
 
 
Als Beflockung oder Flockdruck bezeichnet man das Aufbringen von sehr kurz geschnittenen Textilfasern, die auf Textilien und inzwischen auch Porzellan mit Hilfe von Klebstoff fixiert werden. Bitte beachten Sie: Bei dieser Art der Veredelung sind keine sehr kleinen Schriften oder sehr feinen Details möglich.
 
 
Direktdruck auf Keramik:

Um eine Lichtechtheit und Spülmaschinenfestigkeit zu erreichen, müssen die keramischen Farben mit eingebrannt werden. Mit dieser Technik erhalten Sie haltbare und kratzfeste Werbeeindrucke.
 
 
Digitaldruck:
 
Anders als beim Offsetdruck, werden beim Digitaldruck keine festen Druckformen benutzt. Das Druckmotiv wird direkt vom Rechner auf beispielsweise einen Laserdrucker übertragen, der für mittelgroße Stückzahlen geeignet ist. Diese Drucktechnik eignet sich, wenn man viele Farben drucken möchte und keine riesigen Stückzahlen produzieren möchte.
 
 
Doming:
 
 
 
Unter einem Doming versteht man einen erhabenen 3D-Aufkleber mit sehr fester Klebefläche. Diese Art der Veredelung wirkt sehr wertig und edel und eignet sich für eine sehr große Bandbreite von Werbeartikeln.
 
 
Etiketten:
 
 
Selbstklebende Etiketten werden ähnlich wie Aufkleber angebracht. Anders als Aufkleber, können Sie auch das komplette Produkt umlaufen.
 
 
Gravur / Lasergravur: 

  

Mit einer Gravur oder Lasergravur erzielen Sie ein sehr hochwertiges und langlebiges Druckergebnis. Neben Metall lässt sich inzwischen auch Porzellan mit einer sehr feinen Lasergravur veredeln. Eine Gravur oder Lasergravur ist zudem sehr haltbar.


In-Mould-Druck:


Eine weitere langlebige Drucktechnik in der In-Mould-Druck. Dabei wird eine bedruckte Folie direkt in die Spritzgussform eingelegt und bei der Produktion des Artikels von Kunststoff verschlossen. Mit dieser Technik lassen sich fotorealistische, langlebige Druckergebnisse auch auf großen Flächen bzw. vollflächig realisieren.


Lebensmitteldruck:

 
 
 
Bei dieser Technik wird mit essbaren Farben auf Oblatenpapier, Fondantfolie oder direkt auf den Zuckerüberzug einer Süßigkeit gedruckt. Die technischen Möglichkeiten haben sich in diesem Bereich in den letzten Jahr stark weiter entwickelt, so dass Ihre Werbeartikel nicht nur Schmecken sondern zu einem echten Kunstwerk werden. Unter unseren Artikeln finden Sie auch bedruckbares Obst (z.B.Äpfel können mit einem Laser bedruckt werden). Darüber hinaus können wir auch Schokolade in 3D-Sonderformen herstellen und beispielsweise Maschinenbauteile oder Logos aus Schokolade oder auch Marzipan herstellen.
 

Offsetdruck:

 
 
Der Offsetdruck ist ein Klassiker unter den Drucktechniken. Über die Oberflächenstruktur der Druckplatte wird Farbe aufgenommen. Teile die nicht bedruckt werden sollen, werden zuvor mit Wasser benetzt. Der Offsetdruck eignet sich für verschiedenste Werbeartikel und auch für sehr große Stückzahlen.
 

Siebdruck:
 
 
Der Siebdruck eignet sich besonders leicht unebene Oberflächen wie z.B. Textilien, die sich auf diese Weise schnell und kostengünstig veredeln lassen. Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Farbvarianten und auch nahezu jede Sonderfarbe ist möglich.

 
Transferdruck:
  
 
Mit Hilfe einer Transferfolie wird das gewünschte Motiv beispielsweise auf Gläser oder Textilien aufgebracht. Es handelt sich um ein indirektes Druckverfahren, da das Motiv zunächst auf das Transfermedium aufgebracht wird, von welchem es dann im zweiten Arbeitsschritt auf der Artikel transferiert wird. Es lassen sich mit dieser Technik eine sehr hohe Deckkraft wie auch eine exzellente Farbkraft erzielen.
 
 
Tampondruck:
 
 
 
Der Tampondruck kommt häufig zum Einsatz, wenn man gewölbte oder andere dreidimensionale Artikel verdelt. Mit Hilfe des Tampondrucks lassen sich auch unebene Flächen mehrfarbig und mit hohem Detailgrad bedrucken.
 
 
Sandstrahlen:
 
 

Mit Hilfe des Sandstrahlens lassen sich z.B. Glasoberflächen mit Hilfe von Schablonen in gewünschten Bereichen mattieren.
 
 
Stickerei:
 
 

 
Eine der haltbarsten und hochwertigsten Veredelungstechniken ist die Stickerei. Dieses Verfahren eignet sich besonders für die Veredelung von Textilien. Das gewünschte Motiv wird mit Hilfe einer Stickmaschine auf das gewünschte Objekt übertragen.
 
 
 
 

 
 

Drucken

Nach oben